Skip to main content
February 2020

Entdecke unsere Arbeit: Neuer Vierzylindermotor der BMW S1000RR


Im Sommer 2014 bekam die IGEL AG von BMW Motorrad die erste Beauftragung, die Prototypen-Baustufe eines Motors darzustellen. Es handelte sich um den Nachfolger des ersten BMW-Superbikes mit über 200 PS Literleistung aus einem Saugmotor. Das uns übergebene Konzept von der Vorentwicklung, galt es zunächst zu kontrollieren, Anpassungen vorzunehmen, Zeichnungen zu erstellen und Teile zu beschaffen. Das Getriebe und die Motorperipherie konnten vom Vorgängermodell übernommen werden. Nach erfolgreich und vorzeitig abgeschlossener Konstruktionsphase wurde der Motoraufbau vorverlegt. Im Frühjahr 2015 verlagerten wir die Bauteile zu unserem Partner Oral Engineering, um dort vor Ort den Motor komplett aufzubauen. Die Erstmontage der neuen S 1000 RR dauerte lediglich 4 Tage, da alles reibungslos verlief. Anschließend folgten der Prüfstandbetrieb für die erste Applikation sowie der Dauerlauf für die Konzeptbestätigung. Voller Stolz können wir bei IGEL sagen, dass wir BMW Motorrad bis heute mit unserem Leistungsspektrum von Konstruktion, Änderungsmanagement, Freigaben, Lieferantenabklärung bis hin zur Berechnung maßgeblich dabei unterstützt haben, die Bauteile des Grundmotors der S1000RR sowie ihrer Derivate in die Serie zu führen.